Wiedereinstieg nach Verletzung, Krankheit oder Operation

ziele

ziele

img 12

img 12

Ein schneller Wiedereinstieg in das Golfspiel ist in den meisten Fällen nach einer Operation oder Verletzung medizinisch begleitet gut möglich. Der Golfsport kann nahezu grenzenlos in Intensität und Belastung an die körperlichen Möglichkeiten des Golfspielers angepasst werden. 

 

Tipps, wie Sie den vollen Golfschwung stufenweise wiedereinführen! 

So können Sie, beispielsweise nach einer Schulteroperation, häufig schnell wieder Putten und Chippen. Das jedoch nicht nur auf dem Übungsgelände, sondern auch während Ihrer Golfrunde. Spielen Sie hier den sogenannten ‚“Tiger and Rabbit-Vierer“: Die langen Schläge überlassen Sie Ihrem Mitspieler, während Sie die kurzen Schläge übernehmen. Abgestimmt auf die jeweiligen Fortschritte Ihrer Schulterbeweglichkeit in der Physiotherapie, hilft Ihnen Doktor Golf, das Pitchen bis zum vollen Golfschwung stufenweise und mit kleinen Anpassungen wiedereinzuführen. 

Fragen rund um das Thema „Wiedereinstig in den Golfsport“ beantwortet Ärztin und PGA-Golflehrerin von Doktor Golf, Astrid Schanbacher, gerne unter Tel. +49 173 377 0240! 

 

Beispiel einer 71-jährige Golferin, die nach einer Hüftoperationen wieder Golf spielen möchte! 

Hannelore W. bekam vor vier Monaten links ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt. Sie liebt Golf spielen, speziell die Bewegung in der Natur. Nun wünscht sie sich, wie gewohnt, wieder zwei- bis dreimal pro Woche mit Ihrem Mann auf die Golfrunde zu gehen! Sie freut sich sehr über die Nachricht, dass Golf spielen grundsätzlich auch mit einer künstlichen Hüfte möglich ist. 

 

Professionelle medizinische Voruntersuchung wichtig beim Wiedereinstieg in den Golfsport nach Hüft-OP!  

Die medizinische Untersuchung durch die Ärzte von Doktor Golf ergab keinerlei Einschränkungen bezüglich des Golfspiels. Hannelore W. hat seit der Operation regelmäßig Physiotherapie und Reha-Sport gemacht, trotzdem bewegt sie sich noch vorsichtig und etwas langsam.

 

Doktor Golf erstellt für Sie den individuellen Golfschwung zur Entlastung Ihrer Hüfte!

Vor den ersten Golfschwüngen erläutert Ärztin und PGA-Golflehrerin Astrid Schanbacher von Doktor Golf Hannelore W., welche Bewegungen im Golfschwung wichtig für eine Entlastung der linken Hüfte sind. Das Aufwärmprogramm mit Schwerpunkt Hüfte stellte Astrid Schanbacher, angepasst an die bereits bekannten Übungen aus dem Reha-Sport, gemeinsam mit der Patientin zusammen.

Dann war das Chippen an der Reihe. Hannelore W. benötigte einige Schwünge, bis sie sich traute, das linke Bein und die linke Hüfte zu belasten. Dabei ist es wichtig, dass die Ansprechposition und die Pendelbewegung zu einer zentralen Belastung der Hüfte führen. Dank des direkten feedback von Doktor Golf anhand der Videoaufnahmen, konnte Hannelore W. schnell die entscheidenden Empfehlungen verinnerlichen.

 

Durch Pitchen zum vollen Golfschwung!

Über das Pitchen tastete sich Hannelore W. langsam, mit kleinen Hinweisen zu Ansprechposition und Bewegung, an den vollen Golfschwung heran. Zu Beginn erschien die Gewichtsverlagerung auf das linke Bein im Durchschwung noch undenkbar, die ersten Versuche waren sehr vorsichtig und wackelig. Doch schon am Ende der ersten Einheit beendete Hannelore W. ihre Schwünge wie selbstverständlich in einem sicheren Finish mit dem gesamten Gewicht auf dem linken Bein. 

 

Empfehlungen von Doktor Golf zum richtigen Golfschwung nach einer Hüftoperationen!

Hier die Empfehlungen von Doktor Golf im Einzelnen:

 

       •   In der Ansprechposition dreht Hannelore W. künftig die linke Fußspitze nach dem Ausrichten leicht                       auswärts. Das reduziert im Finish die Innendrehung in der linken Hüfte.

 

       •   Im Durchschwung achtet Hannelore W. auf eine „freie“ Drehung des Beckens mit Gewichtsverlagerung               auf das linke Bein. Aus Angst, die linke Hüfte möglichst wenig zu bewegen, zeigte sich bei den ersten                 Schwüngen eine extreme Seitwärtsbewegung des Beckens Richtung Ziel, was jedoch zu einer hohen                 Belastung in der linken Hüfte führen kann.

 

       •   Am Ende der ersten Einheit erhielt Hannelore W. von Ärztin und PGA-Golflehrerin Astrid                                       Schanbacher noch Tipps zu Bewegungen auf dem Golfplatz. Dazu gehören beispielsweise das                             Herausnehmen des Balls aus dem Loch, das Benutzen einer Sammelröhre beim Üben, das aufrechte                 Gehen beim Schieben des Golftrolley. Außerdem soll die Patientin künftig immer Schuhe mit guten                       Spikes tragen, was für Hannelore W. zur Vermeidung von Stürzen auf dem Golfplatz sehr wichtig ist!

 

       •   Darüber hinaus erhielt Hannelore W. für zu Hause noch golfspezifische Übungen mit dem sogenannten               „Swingstick“.

 

Golf spielen mit künstlichem Gelenkersatz – Geben Sie dem Schmerz keine Chance!

Die Studie Total joint replacement in active golfers“ von Triangle Orthopaedic Associates, Durham, NC 27704, USA, untersuchte Golfspieler mit künstlichen Knie- und Hüftgelenken bezüglich Ihrer Schmerzen während und nach dem Golfen. Das Ergebnis: Die meisten Golfer mit künstlichen Gelenken verspürten hier keine Schmerzen beim Golfen - jedoch häufig einen leichten Schmerz nach dem Golfspiel im Bereich des künstlichen Gelenks. Am wenigsten Schmerzen verspürten Golfer mit einer künstlichen Hüfte auf der rechten Seite. Am meisten Schmerzen traten bei künstlichen Kniegelenken auf der linken Seite auf. In diesen Fällen verspürten die Golfer häufig sogar auch Schmerzen während des Golfens.

 

Tipps zur Vermeidung von Schmerzen nach Hüft-OP beachten!

Vermeiden Sie von Anfang an Schmerzen beim Wiedereinstieg in den Golfsport nach künstlichem Gelenkersatz! Gehen Sie sicher, dass Ihr Golfschwung keine Mehrbelastung für das künstliche Gelenk darstellt. Doktor Golf steht Ihnen hier gerne zur Seite! 

Wiedereinstieg Golfen nach einer Verletzung - Hilfe von Doktor Golf

 

Herzlich Willkommen bei Doktor Golf, Ihrer Website rund um das Thema Gesund und schmerzfrei Golfspielen! Der Golfsport erfreut sich in Österreich ständig wachsender Beliebtheit. Golfspielen ist nicht nur gesund für Körper und Geist, eine Golfrunde in freier Natur mit Freunden, Verwandten oder Geschäftspartnern sorgt auch für jede Menge gute Laune und Spaß. Egal, ob Groß oder Klein, Golf spielen verbindet durch das sogenannte Handicap-System die verschiedenen Generationen miteinander. Einzigartig bei Doktor Golf ist, dass Ihnen die Ärzte und Golflehrer anhand von konkreten Beispielen zeigen, wie Sie den Golfsport trotz körperlicher Probleme, wie beispielsweise Schmerzen an der Wirbelsäule oder nach einer Hüftoperation, gesund ausüben können. Astrid Schanbacher, Ärztin, Expertin für gesundes Golfen und PGA-Golflehrerin, und Prof. D. W. Puhl, Orthopäde und Sportmediziner, bieten Ihnen eine umfassende medizinische Untersuchung sowie orthopädische Beratung inklusive eines speziell auf Sie abgestimmten Therapie- und Trainingsplans an. Abgerundet wird Ihr spezielles Golf-Gesundheits-Konzept mit einer Videoanalyse Ihres Golfschwungs sowie der Anpassung Ihrer Golftechnik. Diese perfekte Kombination von Expertenwissen aus Medizin und Golfsport unterstützt Ihren Erfolg und sorgt dafür, dass Sie bis ins hohe Alter gesund Golfspielen können. Treffen Sie die Ärzte und Gesundheits-Golflehrer von Doktor Golf nahe der reizvollen Allgäuer Alpenstad Sonthofen im landschaftlich wunderschön gelegenen Golf-Resort und -hotel Sonnenalp im Oberallgäu. Die Sonnenalp ist nach Meinung vieler begeisterter Golfspieler das schönste und komfortabelste Golf-Resort und -hotel mit den besten Golflehrern im gesamten Allgäu. Lediglich zwei Autostunden von Innsbruck und eine Autostunde von Bregenz entfernt, erwarten Sie zwei, in die atemberaubende Bergkulisse des Allgäus eingebettete und von renommierten Golfarchitekten designte, 18-Loch-Golfplätze sowie ein 9-Loch-Golfübungsplatz. Erfahren Sie jetzt mehr über das einzigartige Gesundheits-Golf-Konzept von Doktor Golf und erhalten Sie hilfreiche Tipps, wie Sie trotz Schmerzen gesund und erfolgreich Golfspielen können.